So wirkt die podosohle®

Die podosohle® wird in der Podo-Orthesiologie/ Podo-Posturaltherapie angewendet, um die Folgen von Bewegungseinschränkungen und die damit verbundenen Schmerzen zu minimieren.

Die podosohle® hilft dem Menschen, ihre eigene optimale Haltung (wieder) zu finden.

Spezifische Körpersensoren (Gefühlsorgane) in der Fußsohle des Menschen reagieren auf Druck, Dehnung, Wärme sowie Kälte und werden durch die gezielt platzierten Elemente der podosohle® stimuliert. Die neuen Impulse veranlassen das Kleinhirn dazu, die An- und Entspannung der Muskeln neu zu definieren. Der Körper nimmt eine ergonomisch weniger belastende und schmerzfreie Haltung an.

Die podosohle wird nach einer genauen Körperhaltungsanalyse und nach dem individuellen Fußabdruck maßgefertigt.

Der Podo-Posturaltherapeut bestimmt die Lage der kleinen Druckelemente.

Die Druckelemente werden an diesen Stellen in die Sohle eingearbeitet.

Individuell angepasste Druckelemente auf der podosohle® stimulieren die Fußsensoren.

Durch die Reize werden Muskelketten aktiviert und der Körper korrigiert seine bisherige Fehlhaltung.

Service & Beratung

Sie haben Fragen zur Podosohle?

Wir beraten Sie gerne:
Tel. 0800 – 93 14 14 14
eMail: info@podosohle.de

Fachliche Fragen zur Therapie beantworten Ihnen gerne unsere Experten.

Wolfgang P. Schallmey DO.CN.

Dozent am Lehrinstitut für Podo-Posturaltherapie in Warendorf
für Chiropraktik, Osteopathie, Podo-Orthesiologie, Podo-Posturaltherapie
und Neuraltherapie

www.lehrinstitut-podo.de